merken
PLUS

Kochutensilien sind Renner beim Einkauf

Über 100 000 Besucher nutzen den verkaufsoffenen Sonntag, um Geschenke auszusuchen.

Ein schönes Signal zur Weihnachtszeit: Die Dresdner verbringen wieder mehr Zeit in Familie und kochen gemeinsam. Das schließt Elbepark-Manager Gordon Knabe aus dem Kaufverhalten seiner Kunden. Rund 31 000 Besucher zählte er gestern im Haus. Sie interessierten sich neben Tablets und Smartphones vor allem auch für hochwertige Haushaltsutensilien wie Töpfe, Porzellan und Glas. „Wir verzeichnen die Tendenz, dass es sich die Familien zuhause gemütlich machen und sie dafür Geld in schöne Accessoires investieren“, so Knabe. Doch die Weihnachts-Klassiker wie Düfte für die Dame und Mode für den Herrn wurden ebenfalls gut gekauft.

Rund 60 000 Gäste kamen gestern in die Altmarktgalerie, sagt Center-Managerin Nadine Strauß. Renner seien Unterhaltungselektronik, Schmuck und Make-up, aber auch Textilien bis hin zu Skibekleidung gewesen. Auch in den anderen Geschäften der Innenstadt wurde gezielt nach Weihnachtsgeschenke gesucht. Gegen 15 Uhr war die Prager Straße voller Menschen. Etliche davon bogen auch in die Centrum-Galerie ab, die nach dem Umbau offenbar besser von Kunden angenommen wird. Dieses Jahr gibt es noch einen verkaufsoffenen Sonntag. Am 22. Dezember werden noch mehr Gäste erwartet. (SZ/kh)

Anzeige
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss

Studium und Pflegepraxis vereinen? Bewerben Sie sich bis zum 1. April 2021 an der ehs Dresden für den Bachelor-Studiengang Pflege!