merken

Niesky

Kodersdorf bekommt Vorzeige-Bauhof

Baulich und inhaltlich geht es voran, seit 1. Juli in einer neuen Gesellschaft. In die setzt die Gemeinde große Hoffnungen.

Noch wird am Kodersdorfer Bauhof fleißig gewerkelt. Für eine reichliche halbe Million Euro entsteht an der Ecke Bahnhofstraße/B 115 ein modernes Objekt, das künftig unter Regie der neuen Inklusionsgesellschaft betrieben wird. ©  André Schulze

Der Innenausbau ist in vollem Gange. Draußen an der Fassade stehen Gerüste. Das Bauhof-Gebäude an der Ecke Bahnhofstraße/B 115 erlebt derzeit den größten Um- und Ausbau seiner Geschichte. Gerade erst hat der Gemeinderat wieder zwei Beschlüsse gefasst, die der Komplettierung des Objektes dienen. Beide beschäftigen sich mit einem neuen Silobehälter, der die Streusalzvorräte für den Winter aufnehmen soll. In einem ersten Beschluss stimmten die Räte dem geplanten Bau zu. Die zweite Vorlage sah den Kauf des Silos mit einem Fassungsvermögen von 50 Kubikmetern vor. Kostenpunkt: etwa 46 500 Euro. Zuvor hatte man Angebote für ein Silo mit einem Volumen von 75 Kubikmetern eingeholt, sich dann aber für die kleinere Variante entschieden. Dies sei für die in der Gemeinde zu erledigenden Aufgaben ausreichend, meinte Bürgermeister René Schöne.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden