merken
PLUS Görlitz

Das Beste für das Kind

Kostenfreie Untersuchungen der eigenen Sprösslinge - das sollten Eltern annehmen, meint SZ-Redakteurin Gabriela Lachnit.

Die freiwilligen Untersuchungen für Vierjährige in Kitas kommentiert SZ-Redakteurin Gabriela Lachnit.
Die freiwilligen Untersuchungen für Vierjährige in Kitas kommentiert SZ-Redakteurin Gabriela Lachnit. © dpa

Es macht schon stolz, wenn die Nachbarin feststellt, dass mein Enkel für sein Alter sehr gut spricht. Noch wertvoller wird dieses Urteil, weil die Nachbarin Grundschullehrerin ist. Denn was sie sonst zu erzählen hat, stimmt eher nachdenklich: Viele Erstklässler sprechen schlecht. Dieses Problem habe in den vergangenen Jahren sehr zugenommen. 

Offenbar hat das Görlitzer Gesundheitsamt das erkannt und steuert seit 2004/2005 mit der zusätzlichen Untersuchung der vierjährigen Kinder in den Kitas dagegen. So bleibt noch Zeit, bis zum Schulanfang Defizite auszugleichen. Erstklässlern dürfte somit das Lernen leichter fallen, wenn sie sich auf den neuen Lebensalltag, die Schule und den Schulstoff konzentrieren können und nicht zusätzlich an der Abstellung eigener Defizite arbeiten müssen. 

Anzeige
Ferientipps für Sachsen
Ferientipps für Sachsen

Da ist sie, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben die Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen und Umgebung.

Eltern, die das für sie kostenfreie Zusatzangebot der Untersuchung wahrnehmen, handeln sehr verantwortungsbewusst. Die Untersuchung soll Eltern eine Hilfe sein, weil geschulte ärztliche und pädagogische Fachkräfte den Entwicklungsstand des Kindes bewerten. Diese Bewertungen müssen ja nicht immer mit denen der Eltern übereinstimmen. Und nicht jeder Elternteil hat die fachlichen Voraussetzungen, Defizite beim eigenen Kind schon im Ansatz zu erkennen. Insofern ist es wünschenswert, dass alle Eltern das Untersuchungsangebot des Landkreises für ihre Vierjährigen annehmen, auch wenn die Wege in diesem Jahr etwas weiter und umständlicher sind, getreu dem Motto: Das Beste für mein Kind.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz