merken
PLUS Görlitz

Je verrückter, umso besser für Görlitz

Das Kühlhaus in Weinhübel macht immer wieder von sich reden. Diesmal mit seinem neuen Garagenhostel, das sich als Goldgrube erweisen könnte.

Aus Garage wird Ferienzimmer: ein außergewöhnliches Übernachtungsangebot, dazu noch urgemütlich, findet Redakteurin Daniela Pfeiffer.
Aus Garage wird Ferienzimmer: ein außergewöhnliches Übernachtungsangebot, dazu noch urgemütlich, findet Redakteurin Daniela Pfeiffer. © André Schulze

Wie kreativ sie sind, haben die Macher vom Kühlhaus einmal mehr bewiesen. Aus wirklich allem, was ihnen der alte Industriekomplex bietet, machen sie etwas. Alte Garagen? Kein Problem, machen sie ein Hostel draus.Zwar hat die Stadt im vergangenen Jahr einen zweiten Komplex auf dem Gelände wegreißen lassen, aber der verbliebene scheint sich allmählich als Goldgrube zu erweisen. Dank einiger kluger und mutiger Köpfe, die einfach loslegen und ausprobieren. 

Jetzt, im zweiten Jahr, zahlt sich der Mut offenbar aus. Immer mehr Gäste kommen, augenscheinlich ist das verrückte Übernachtungsangebot andernorts bekannter als bei den Görlitzern selbst. Aber das ist nicht schlimm. Die Görlitzer kommen vielleicht einmal neugierig gucken, hier schlafen werden aber die Touristen. Die, die Görlitz braucht – gerade im Corona-Jahr, das den Tourismus über Monate einbrechen ließ.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Kühlhaus ist ein Juwel

Ungewöhnliche Angebote, wie sie das Kühlhaus macht, sprechen sie überregional herum – so wie die Baumhausbetten in Einsiedel oder die Gästezimmer, die es an der Küste in Leuchttürmen gibt. Mit solchen verrückten Sachen lockt man Leute. Und diese wiederum erzählen daheim, wie sie Görlitz erlebt haben, wie sie das Kühlhaus erlebt haben, jene kleine, so versteckt liegende Kreativwelt, die für Görlitz ein Juwel ist. 

Weiterführende Artikel

Wie man in der Barkas-Garage schläft

Wie man in der Barkas-Garage schläft

Im Görlitzer Kühlhaus-Gelände wird jede Ecke, jedes alte Gebäude für etwas Neues genutzt. So entstand aus einem DDR-Garagenkomplex ein Hostel.

Viele junge Leute haben hier viele Stunden ihres Lebens ehrenamtlich dafür gegeben, dass die Industriebrache nicht verkommen ist, wie so manche andere. Sondern, dass sie heute eben Menschen aus dem ganzen Land anzieht.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier:

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier:

Mehr zum Thema Görlitz