merken
PLUS Görlitz

Der lange Weg zur Normalität

Corona-Lockerungen in sächsischen Kitas seit Montag kommentiert SZ-Redakteurin Gabriela Lachnit.

SZ-Redakteurin kommentiert den Regelbetrieb in KItas.
SZ-Redakteurin kommentiert den Regelbetrieb in KItas. © Gabriela Lachnit

Seit einer Woche herrscht in den sächsischen Kindertagesstätten wieder ein Stück mehr Normalität. Das Aufatmen über weitere Corona-Lockerungen und einen Regelbetrieb  dürfte bei Erziehern und Eltern gleichermaßen groß sein. Vor allem die Rückkehr zu den normalen Öffnungszeiten ist für berufstätige Mütter und Väter ein Gewinn. In lebhafter Erinnerung  ist ihnen der Spagat, den Eltern noch vor wenigen Wochen hinlegen mussten, um Kinderbetreuung und Homeoffice unter einen Hut zu bringen. Und zwar so, dass sowohl Chefs als auch Sprösslinge damit leben konnten. 

Auf der Strecke blieb während der Schließzeit der Kitas vieles, nicht selten lagen die Nerven in den Familien blank. Mütter und Väter waren mitunter mit der Situation überfordert. Wie soll das auch über Wochen funktionieren, wenn das Kleinkind quengelt und die Eltern trotzdem ihr Arbeitspensum schaffen sollen? 

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Jetzt entspannt sich die Lage angesichts der Lockerungen in den Kindereinrichtungen. Bis zu Vor-Corona-Zeiten ist es aber noch ein langer Weg. Denn noch ist Covid-19 eine Gefahr, die überall lauert und von der niemand weiß, ob und wann es möglicherweise eine zweite Erkrankungswelle gibt. Ein Impfstoff fehlt noch immer. 

Weiterführende Artikel

Warum der Enkel die Oma brüskiert

Warum der Enkel die Oma brüskiert

Görlitzer Kita-Kinder sind auf Corona-Regeln eingeschworen. Die wenden sie auch zu Hause an, obwohl es jetzt weitere Lockerungen in den Kitas gibt.

Beispiele aus anderen Bundesländern zeigen, dass die Situation sich schnell ändern kann und ganze Landkreise erneut mit einem Lockdown belegt sind. Das will hier wirklich keiner. Und so ist es auch kein Wunder, wenn die Mehrzahl der Mütter und Väter  froh ist über die Lockerungen in den Kitas, über längere Öffnungszeiten als bisher  und über die allmähliche  Rückkehr zum gewohnten Kita-Alltag, gleichzeitig aber Verständnis für verstärkte Hygieneregeln hat. Und auch dafür, dass bislang noch nicht jedes Konzept in Kitas vollständig wieder umgesetzt und nicht jede Kita-Veranstaltung wie gewohnt durchgeführt  werden kann, wie es vor Corona möglich war. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz