merken
PLUS Görlitz

Kreis ist auf zweite Welle vorbereitet

Die Corona-Schutzmaßnahmen sind nervig, aber notwendig, findet SZ-Reporter Matthias Klaus.

© André Schulze

Protestler aus der Oberlausitz waren am vergangenen Wochenende auch in der Bundeshauptstadt unterwegs. Protest gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung, hatten sie sich auf ihre Flaggen geschrieben. Völlig ok.  Demonstrationen, Proteste, klar, das gehört zu einer Demokratie dazu. Sind wir nicht deshalb 1989 auf die Straßen gegangen, um dieses Recht einzufordern? Eben, weil uns dieses Recht gefehlt hat?  Ja, eben.

Corona macht die ganze Angelegenheit nun natürlich schwieriger. Wie weit darf der Protest gehen, ohne sich selbst und andere damit zu gefährden?  Ein Thema, das uns in den kommenden Tagen und Wochen mit Sicherheit noch beschäftigen wird. Inzwischen stellt sich die Frage: Was ist denn nun mit der viel zitierten zweiten Welle? Kommt Corona noch einmal mit Macht zurück?

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Der Landkreis Görlitz ist in Sachen Covid-19 bisher mit einem blauen Auge davongekommen. Ja, Virus  ist mit Sicherheit auch in unserer Ecke ein Thema. Und Gott sei Dank gibt es inzwischen Lockerungen. Allein, wenn man an  die Grenzöffnungen zu den Nachbarn denkt. Geschlossene Grenzen zu Polen und Tschechien, das erinnerte ja an vergangene Zeiten.

Aber Corona kennt halt nur seine eigenen Gesetze. Zuviel Sorglosigkeit, und die Infektionszahlen steigen wieder. Auch im Landkreis Görlitz, in der Oberlausitz. Masken im Supermarkt sind Mist. Und nicht nur da. Klar. Wer bei 30 Grad mal den Einkaufswagen über den Parkplatz mit Mundschutz bugsiert hat, weiß, wovon ich rede.  Trotzdem,  im Moment sind diese Einschränkungen einfach noch notwendig. Ob es irgendwann einen Impfstoff gegen Covid 19 geben wird, wer weiß. Noch lässt er auf sich warten.

Weiterführende Artikel

In Sachsen nehmen die Corona-Ausbrüche zu

In Sachsen nehmen die Corona-Ausbrüche zu

Fall bei Semperoper: Vorstellungen abgesagt , Madrid riegelt Wohnviertel ab, Studie: Betriebe in Corona-Krise familienfreundlicher - unser Newsblog.

Erwartet den Kreis Görlitz die zweite Welle?

Erwartet den Kreis Görlitz die zweite Welle?

Bisher sind die Corona-Zahlen in der Region auf niedrigem Niveau. Die Auswirkungen der Pandemie sind dennoch zu spüren.

Bis dahin heißt es eben: Maske auf, Abstand halten. Und vielleicht darauf hoffen, dass die  große zweite Welle einen Bogen um und macht, oder vorher schon ihre Kraft verliert und sich im Sand verläuft.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Görlitz