merken
PLUS Görlitz

Gute Chance für neue Leute

Görlitz hat für rückkehrwillige Polen aus Großbritannien die Türen weit geöffnet. Noch ist aber offen, wie viele das Angebot nutzen, so SZ-Reporter Matthias Klaus.

© Paul Glaser

Fachkräftemangel, offensichtlich gibt es ihn noch. Trotz Corona und der damit verbundenen Kurzarbeit in etlichen Firmen. Die Europastadt Görlitz-Zgorzelec GmbH möchte dem etwas entgegensetzen. Mit Corona hat die Aktion zur Werbung um polnische Fachkräfte allerdings nichts zu tun, sondern mit dem Brexit. 

Görlitz-Zgorzelec ist attraktiv für die polnischen Mitbürger. Nicht umsonst leben schon rund 4.000 Polen in Görlitz. 800.000 in etwa sind es in Großbritannien.  Eine große Zahl. Natürlich ist es nun nicht so, Brexit hin oder her, dass jeder von ihnen nun gleich die Koffer packt und aufs Festland, im besten Fall an die Neiße zieht. Viele Polen haben sich ein gutes Leben geschaffen. Das aufgeben, den Lebensmittelpunkt einfach so zu verlagern, das will schon gut überlegt sein. Vor allem, wenn man eine Familie hat, Freunde und, und, und. 

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Hinzu kommt die Sprachbarriere. Fließend Englisch beziehungsweise Polnisch - gut und schön. Bei der Jobsuche in Görlitz wird es damit allein möglicherweise schwierig. So oder so: Der Brexit verunsichert EU-Bürger. Gehen oder bleiben, eine schwierige Entscheidung. Görlitz benötigt Fachkräfte. Die Kampagne der Europastadt Görlitz-Zgorzelec wird von Unternehmerverbänden mit Wohlwollen betrachtet.

Weiterführende Artikel

Zurück zu den Wurzeln

Zurück zu den Wurzeln

Izabela Jucha lebte lange in England und Kanada. Jetzt ist die Polin zurück an der Neiße. Familie und Brexit waren die Gründe für den Umzug.

Klar, Görlitz, die Region wirbt nicht allein um die wechselwilligen Rückkehrkandidaten.  Das tun mittlerweile viele Gegenden. Görlitz kann aber mit Sicherheit punkten: Jobchancen, freie Wohnungen, relativ günstiger Lebensunterhalt. Ob und wie viele Insel-Polen sich auf den Weg machen werden, das ist noch offen. Die Türen für sie sind jedenfalls weit geöffnet, egal, ob sie nun nach Görlitz oder Zgorzelec ziehen werden.  

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz