merken

Bischofswerda

Die Stadt muss die Bürger ernst nehmen

Kommentar von Ingolf Reinsch über den Ärger der Hort-Eltern

© Steffen Unger

In Bischofswerdas Rathaus gibt es ein ernstes Problem: Es wird zu viel hinter verschlossenen Türen beraten. Wenn es im Stadtrat oder in einem seiner Ausschüsse öffentlich zur Abstimmung kommt, ist das meiste intern gesagt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden