merken
PLUS Görlitz

Retter sorgen für ein anderes Gefühl am See

Am und im Wasser ist immer Verantwortung gefragt, findet Redakteurin Susanne Sodan. Trotzdem ist es gut, Retter in der Nähe zu wissen.

Symbolbild
Symbolbild © André Schulze

Am Strand herrscht Hochbetrieb. Es ist schon später Nachmittag und dennoch ist kaum noch ein freier Parkplatz zu finden am Nordostufer. Ein bisschen weniger Platz ist jetzt auch direkt am Strand - wo die Rettungscontainer stehen. Das ist aber in Ordnung so. 

Gott sei Dank gab es am Berzdorfer See bislang selten schlimme Unglücke. Aber man muss nichts herausfordern. Gerade bei solchem Getümmel wie am Sonnabendnachmittag - und die vergangenen beiden Jahren haben gezeigt, es geht noch viel mehr - ist es gut zu wissen, dass jemand den Überblick behält. Keinesfalls ist es deswegen nun weniger wichtig, Rücksicht zu nehmen, aufeinander zu achten. Verantwortung muss am und im Wasser immer sein, alles andere kann fatal enden. Aber es ist dennoch ein anderes Gefühl, zu wissen: Sollte es tatsächlich zu einem Notfall kommen, sind Rettungsschwimmer unmittelbar vor Ort. 

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Räuber greift Rentnerin an

Klickstark: Räuber greift Rentnerin an

Der Täter versucht, der Frau in Ebersbach ihr E-Bike zu stehlen. Die reagiert mutig. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Donnerstag berichteten.

Früher hieß es immer: Baden am Nordoststrand auf eigene Gefahr. Das Gutachten der  Deutschen Gesellschaft für Badewesen hat bestätigt, dass es sich um eine Badestelle handelt, bei der eine Badeaufsicht rein rechtlich nicht zwingend vorgeschrieben ist. Und trotzdem hat man sich in der Vergangenheit gefragt: Wäre eine Aufsicht nicht dennoch sinnvoll?  Die DLRG, die seit Jahren an der Blauen Lagune im Einsatz ist, hatte voriges Jahr bestätigt, dass die Zahl der Rettungen im Wasser gestiegen ist. Das ist nicht nur in der Oberlausitz so, sondern bundesweit in den vorigen beiden Jahren. Auch wenn es hoffentlich in Zukunft keine solche schwerwiegenden Fälle am Berzdorfer See geben möge - die kleinen Fälle, die kleine Erste-Hilfe-Maßnahmen verlangen, gibt es garantiert. Auch dann ist es schön, einen Ansprechpartner zu haben. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz