merken
PLUS Görlitz

Kultur ist abhängig vom Verhalten aller

Gerade die schwere Situation für Veranstalter ist schnell Grund, auf Coronamaßnahmen zu schimpfen. Das nützt den Betroffenen aber nichts.

© André Schulze

Die wachsende Not der Kulturbranche ist ein super Vorwand, um auf die Corona-Maßnahmen zu schimpfen. Tatsächlich, es gibt einige Punkte, die nicht glücklich gelaufen sind. So hört man von Veranstaltern immer wieder, dass sie gar nicht mehr so richtig durchblicken bei den Regelungen, was sie dürfen und was nicht. 

Es ist auch verständlich, dass man es nicht mehr hören kann: Coronamaßnahmen, Hygieneregeln, Hygienekonzepte. Begriffe, die uns seit Monaten und Monaten begleiten, ebenso wie die entsprechende Umsetzung. Bislang ist gerade die Oberlausitz vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen. Klar, dass hier dann das Verständnis dafür, dass das Altstadtfest ausfällt, Clubs geschlossen bleiben, man bei dem, was stattfindet, Abstand halten soll, geringer ist als andernorts. Aber gerade jetzt kann es fatal sein, in Gegenhaltung zu verfallen. Es kann gerade der Kultur- und Veranstaltungsbranche mehr schaden als nützen. 

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Man sieht es deutlich an den Nachrichten von neuen Hotspots deutschlandweit. Man sieht es an neuen Reisewarnungen wie für Spanien. Corona ist eben leider noch nicht vorbei.  Aber gerade für die Kulturbranche ist es immanent wichtig, dass die Fallzahlen nicht weiter steigen - und keine Verschärfung von Regelungen nötig wird. Sie waren die ersten, die die Coronamaßnahmen deutlich zu spüren bekommen haben. Sie hatten bis jetzt, anders als andere Branchen, keine Möglichkeit, Luft zu holen und wieder etwas aufzuholen. Dass tatsächlich Normalität zurückkehrt, die sie brauchen, dafür tragen alle Verantwortung. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Görlitz