merken

Zittau

Kommt jetzt die Nanotechnik nach Zittau?

Professor Amler aus Prag hat einen neuen Termin für sein Wissenschaftszentrum in der Inneren Oybiner Straße genannt. Die Stadt ist seit Donnerstag mit im Boot.

Dieser Mann hat viel vor: Evzen Amler ist Professor an der Karls-Universität in Prag. Außerdem führt er eine Firma in Zittau, die sich mit Nanotechnologie befasst.
Dieser Mann hat viel vor: Evzen Amler ist Professor an der Karls-Universität in Prag. Außerdem führt er eine Firma in Zittau, die sich mit Nanotechnologie befasst. © tompic

Nun soll es endlich losgehen und das Haus an der Inneren Oybiner Straße 5 in Zittau zu einem privaten Wissenschaftszentrum ausgebaut werden. Das zumindest hat der Prager Professors Evžen Amler verkündet. Seine Idee versucht er schon seit fünf Jahren umzusetzen. Dafür hat er 2014 das Haus gekauft. Sein Plan: Ein wissenschaftlicher Treffpunkt mit Café, Ausstellungen, Veranstaltungen, Hörsaal und Unterkünften für Studenten in insgesamt sieben Wohnungen. Doch der Kampf mit der Bürokratie, den damit verbundenen vielen Vorschriften und schließlich das Warten auf die Baugenehmigung haben das Vorhaben bisher nicht real werden lassen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden