merken
PLUS

Kraftakt Konventa

Parkplatzsuche, Schlangen an den Kassen und vor den Tresen: Wie bei der Messe dieses Jahr Ärger vermieden werden soll.

Von Gabriel Wandt

Die Messebauer richten Traversen auf, richten die Stände ein – das Gewusel beginnt auf dem Löbauer Messegelände. Und es wird deutlich größer dieses Wochenende, wenn die Gewerbemesse Konventa ihre Tore öffnet. In den zurückliegenden Jahren hat sie immer wieder Rekorde gebrochen, 24 000 Besucher sind 2013 gekommen. Deswegen ist ab diesem Jahr manches etwas anders, auch wenn am Messekonzept an sich nicht gerüttelt wird.

Charlotte Meentzen
Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint
Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint

Für Hautbedürfnisse gilt dasselbe wie für Beziehungen oder Arbeitssituationen: Die richtige Balance sorgt für langfristiges Wohlbefinden. Charlotte Meentzen hat schon damals verstanden, dass schöne Haut am erfolgreichsten zusammen mit dem Geist gepflegt wird.

Zwei von vielen, die sich um den reibungslosen Ablauf der Messe kümmern, sind Joachim Birnbaum und Marko Burkhardt. Messehallenchef Birnbaum organisiert dieses Jahr erstmals die Messe im Auftrag des Konventa-Vereins, und Schwerdtner-Bezirksleiter Burkhardt ist für die Gästeverköstigung in und vor der Blumenhalle zuständig. Vieles ist jetzt in professionelle Hände gelegt, was vorher im Ehrenamt organisiert wurde. Zum Beispiel das Thema Sicherheit und Parkplätze. Wo bislang der Kittlitzer Faschingsverein mit viel Einsatz das Einweisen in die Parkplätze übernahm, regeln das ab diesem Jahr Mitarbeiter einer Zittauer Sicherheitsfirma. Mit dem Parkplatz am Messegelände und dem Areal am Löbauer Bahnhof stehen in unmittelbarer Nähe 3 000 Parkplätze zur Verfügung. Die Plätze werden jetzt auch nachts bewacht und sind im Dunkeln beleuchtet. Messepark-Geschäftsführer Birnbaum bittet darum, am Sonnabend nicht die Löbauer Supermarkt-Parkplätze zu benutzen, um das Einkaufen dort nicht zu stören. Die Zittauer Sicherheitsprofis regeln auch Einlass und Kassen zur Konventa. Joachim Birnbaum betont, dass bei der Großveranstaltung, zu der die Oberlausitzer Gewerbemesse geworden ist, damit angemessen für Ordnung gesorgt werden kann.

Ein anderes Problem: Bevor Besucher das Messeareal fanden, drehten sie oft Runden durch Löbau. Mittlerweile gibt es an allen wichtigen Einfallstraßen Hinweisschilder zum Messepark, nur an einer Sache muss noch gearbeitet werden: An der Linksabbieger-Ampel am östlichen Ortseingang. Durch die Besucher aus Richtung Görlitz entstehen dort schnell lange Autoschlangen. Das hatte voriges Jahr vor allem bei der Ausbildungsmesse Insidertreff für Ärger gesorgt. Zur über zwei Tage angelegten Konventa rechnet Birnbaum hier aber nicht mit größeren Schwierigkeiten.

Die soll es auch beim Versorgen mit Kaffee, Kuchen und Co. nicht geben. Darum kümmert sich unter anderem die Bäckerei Schwerdtner. 3 000 Brötchen, bis zu  1 000 Stück Kuchen und mehr werden Marko Burkhardt und seine Mitarbeiter bereit halten. Als große Herausforderung sieht er die Konventa nicht: Die Großbäckerei stellt täglich 50 000 Brötchen her. Mittlerweile wird der Standort in der Blumenhalle in dem Unternehmen eher wie eine weitere Filiale behandelt. Und sollten die Kuchenstückchen doch zur Neige gehen, kann Burkhardt in anderen Filialen Nachschub ordern. Neben der Löbauer Brötchenfirma tauchen auf der Konventa aber auch andere alte Gastronomie-Bekannte auf, die der Messe seit Jahren die Treue halten, rund um die Landesgartenschau aber nicht dabei sein konnten: Edelfisch aus Neugersdorf etwa, Eis-Heintze oder das kürzlich prämierte Räucherhäusl aus Ruppersdorf sind auf der Freifläche zu finden. Dort gibt es dieses Jahr zum zweiten Mal die große SZ-Autoschau mit 144 Fahrzeugen von 18 Autohäusern der Region. Auf der SZ-Bühne präsentieren sich Vereine aus dem Landkreis, außerdem findet eine Versteigerung zugunsten des Zittauer Tierparks statt.

Klar ist: Die Konventa bleibt Löbaus größte Messe. Aber eine andere Veranstaltung ist ihr dicht auf den Fersen: Der Insidertreff, der zu seiner Premiere 2013 an einem einzigen Tag 9 000 Leute nach Löbau lockte und alle überraschte. Konkurrenz für die Gewerbemesse aber ist er genausowenig wie die neue Baufachmesse: Nachdem die 200 Konventa-Plätze belegt waren, mussten die Organisatoren viele Absagen erteilen – aber konnten gleichzeitig die ersten Anmeldungen für 2015 annehmen.

Seite 21, Auf ein Wort