merken
PLUS

Dresden

Krankenkassenkarte für Flüchtlinge? 

Dresdens Verwaltung will Bürokratie abbauen und schnell helfen. Doch das letzte Wort hat der Stadtrat im Dezember.

Im Dezember wird der Stadtrat über die Vorlage abstimmen.
Im Dezember wird der Stadtrat über die Vorlage abstimmen. © Sven Ellger

Flüchtlinge, die nach Dresden kommen, sollen künftig ab dem ersten Tag eine Krankenkassen-Chipkarte bekommen. Das steht in einer Vorlage der Stadtverwaltung, die an diesem Dienstag im Sozialausschuss auf der Tagesordnung steht. Von der Umstellung würden aktuell etwa 700 Personen profitieren. Die Vorlage geht auf einen Antrag aus dem Jahr 2015 zurück. Voraussichtlich im Dezember wird der Stadtrat darüber abstimmen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden