Teilen: merken

Kredit für Kaffee Starke

Der Eigentümer will sich knapp vier Millionen Euro leihen – und gleich in drei große Objekte investieren.

Die Wohnungsgesellschaft Riesa (WGR) will das markante Gebäude Kaffee Starke am Rathausplatz sanieren. Baustart soll noch in diesem Jahr sein. © Sebastian Schultz

Riesa. Die Wohnungsgesellschaft Riesa (WGR) hat sich für dieses Jahr viel vorgenommen. Ganz konkret sind drei große Investitionen in der Stadt für insgesamt 6,2 Millionen Euro geplant, die das Unternehmen mithilfe eines Kredites von mehr als 3,8 Millionen Euro stemmen will.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

Sofortige Freischaltung

Zugriff auf alle Inhalte

Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden