merken

Görlitz

Kreis-Debatte ist ein gutes Zeichen

Redaktionsleiter Sebastian Beutler kommentiert das Hin und Her zum Landratsamt in Görlitz. Die Diskussion darüber sieht er als Chance.

© SZ-Montage

Dass ein Vorhaben von diesen Dimensionen wie die Modernisierung der Kreis-Verwaltung diskutiert wird, ist ein gutes Zeichen. Es scheint doch viele zu bewegen, wie mit ihren Steuergeldern umgegangen wird. Und knapp 53 Millionen Euro sind ja kein Pappenstiel für einen Landkreis, der bislang nicht mit gefüllten Schatullen aufgefallen ist. Schlimmer wäre es, wenn das niemanden mehr jucken würde. Insofern sollte der Kreis die Debatte auch als Chance sehen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden