merken
PLUS Görlitz

Kreis Görlitz: Ein neuer Corona-Fall in Weißwasser

Lange konnte sich der Kreis nicht coronafrei nennen. Aber ein Vergleich mit Bautzen zeigt, wie gut die Lage an der Neiße unter Kontrolle ist.

Das neuartige Coronavirus hat im Kreis wieder zugeschlagen.
Das neuartige Coronavirus hat im Kreis wieder zugeschlagen. © Centers for Disease Contról and

22 Tage lang kam kein neuer Coronavirus-Fall im Landkreis Görlitz hinzu, seit Montag dieser Woche galt der Landkreis als coronafrei. Bis heute.

Wie das Gesundheitsamt des Kreises Görlitz mitteilt, hat sich eine Frau aus Weißwasser mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Sie ist in einer medizinischen Einrichtung im Landkreis Bautzen tätig. Damit stiegen die Infektionen im Landkreis auf 269. Wie schwer die Frau erkrankt ist, ist nicht bekannt.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Zugleich schickte die Behörde Personen aus dem Umfeld der Frau in Quarantäne, um abzuklären, ob sie sich auch infiziert haben und womöglich an Covid-19 erkranken.

Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleibt bei 22.

Der Landkreis Bautzen verzeichnete bis Mittwoch 486 Personen, die sich mit dem Virus infizierten, 367 Patienten haben ihre Infektion mittlerweile überstanden. 19 Menschen sind im Landkreis Bautzen mit oder an dem Virus gestorben. 

Bei Fragen hat das Gesundheitsamt  des Kreises Görlitz ein Bürgertelefon eingerichtet. Es  ist von Montag bis Freitag jeweils in der Zeit von 8 bis 16 Uhr unter 03581 663-5656 oder per E-Mail an [email protected] zu erreichen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz