merken
PLUS

Görlitz

Kreis lässt Straßen herrichten

Der Technische Ausschuss des Kreises hat zwei Baumaßnahmen für den Norden genehmigt. Sie betreffen eine Bundes- und eine Kreisstraße.

Achtung Baustelle: Aktuell wird auf der Kreisstraße Horka-Uhsmannsdorf gearbeitet.
Achtung Baustelle: Aktuell wird auf der Kreisstraße Horka-Uhsmannsdorf gearbeitet. © Jan Woitas/dpa

Für rund 460.000 Euro erneuert die Thiendorfer Fräsdienst Gmbh auf der B 156 zwischen Uhyst und Boxberg. Das hat jetzt der Technische Ausschuss des Landkreises entschieden. Fünf Bewerber hatten die entsprechenden Ausschreibungsunterlagen angefordert, drei machten fristgerecht bis zum Eröffnungstermin ihre Gebote. Die Thiendorfer lagen rund vier Prozent unter dem Angebot des Zweitplatzierten, der RASK Brandenburg und 16 Prozent unter der Kostenberechnung des Kreises. Deshalb kam es zum Zuschlag. Die Firma, heißt es vom Landkreis, sei als eine zuverlässige und leistungsfähige Fachfirma bekannt. 

Die Straße soll voraussichtlich vom 1. bis 19. Juni erneuert werden. Im gleichen Ausschuss wurde der Ausbau der Kreisstraße zwischen Horka und Uhsmannsdorf beschlossen. Auch hier gab es zunächst fünf Bewerber, zwei gaben fristgerecht ihre Angebote ab. Für etwa 560.000 Euro bekam die Straßen- und Tiefbau Gmbh See aus Niesky den Zuschlag. Die Summe lag unter der des zweitplatzierten, der STL Bau Gmbh aus Löbau aber über 17 Prozent unter der Kostenberechnung des Landkreises. Die Angebotspreise spiegeln ein angemessenes Verhältnis zwischen Preis und Leistung wider, heißt es im Beschluss des Technischen Ausschusses. Gebaut werden soll an der Kreisstraße wahrscheinlich ab dem 18. Mai bis zum 30. Oktober. 

Sächsische.de zum Hören!
Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

Weitere Nachrichten aus Görlitz lesen Sie  hier.

Weitere Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz