merken
PLUS Freital

Kreischaer Schule bekommt viel Geld

Es geht um die Ganztagsangebote im kommenden Schuljahr und neue Digitaltechnik. Dafür gibt es einen sechsstelligen Betrag.

Mehr digitaler Unterricht: Die Grund- und Oberschule Kreischa erhält eine Finanzspritze.
Mehr digitaler Unterricht: Die Grund- und Oberschule Kreischa erhält eine Finanzspritze. © Andreas Weihs

Die Grund- und Oberschüler aus Kreischa können sich schon mal auf zusätzliche Angebote im nächsten Schuljahr freuen. Wie Bürgermeister Frank Schöning kürzlich in der Sitzung des Gemeinderates mitteilte, hat Kreischa für die Ganztagsangebote eine finanzielle Unterstützung vom Freistaat erhalten. Es geht um rund 42.000 Euro für die Oberschule und knapp 22.500 Euro für die Grundschule. 

Das bewege sich auf dem recht hohem Niveau des Vorjahres, kommentierte Schöning. Das Geld soll für zusätzliche Lern-, Freizeit- und Sportangebote der Schule eingesetzt werden. Im Rahmen der Ganztagsangebote werden für die Grundschüler nachmittags beispielsweise Kochkurse, Hausaufgabenhilfe oder eine Breakdance-AG angeboten. Für die Oberschüler gibt es unter anderem eine Schach-AG, Reitunterricht und Förderkurse in Mathe und Deutsch.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Außerdem erhält die Schule Fördermittel vom Bund für neue Digitaltechnik. Es geht um 235.000 Euro. Damit sollen Grundschule und Oberschule mit digitaler Technik, vor allem Anzeigegeräte und Netzwerktechnik, ausgestattet werden. Schöning: "Ebenso werden auch die beiden Informatikkabinette in den Schulen erneuert und auf den heutigen Stand gebracht".  Zudem plant die Gemeinde, mobile Endgeräte als Klassensätze zu beschaffen. Die Umsetzung der Maßnahmen soll vor allem im Jahr 2021 erfolgen.    

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Freital