merken

Görlitz

Kreispläne helfen allen Bürgern

Der Görlitzer SZ-Redaktionsleiter Sebastian Beutler schreibt über den Umbau des Landratsamtes.

© robertmichaelphoto.de

Die neuen Bürgerbüros sind zweifellos eine gute Idee. Je größer flächenmäßig der Kreis, umso größere Anstrengungen muss der Kreis unternehmen, um nah bei den Menschen zu bleiben. Nach der Bildung des Landkreises Görlitz vor mehr als zehn Jahren hatten die „alten“ Kreisstädte anfangs noch genügend Behördenstandorte des Landratsamtes, um die Nähe aufrechtzuerhalten. Je mehr Ämter aber in Görlitz zentralisiert werden, umso gefährdeter scheint das. Deswegen reagiert der Landkreis richtig.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden