merken
PLUS

Kreistag diskutiert über Asylbewerber

Bald kommen erste Flüchtlinge nach Rothenburg. Zuvor gibt es einen Tag der offenen Tür. Auch über Quitzdorf wird entschieden.

Von Katja Schlenker und Alexander Kempf

Die Gemeinde Quitzdorf am See kann heute Strandbesitzer werden. Denn in der Kulturbrauerei in Görlitz entscheidet der Kreistag während seiner Sitzung unter anderem darüber, ob er Teile der Feriengesellschaft Stausee Quitzdorf an die Kommune veräußert. „Ich will hoffen, dass die Kreisräte zustimmen“, sagt Quitzdorfs Bürgermeister Günter Holtschke. Der Landkreis und die Gemeinde haben sich bereits im Vorfeld auf einen Preis verständigt. Der muss nun abgesegnet werden. Landrat Bernd Lange (CDU) hat stets betont, dass der Zugang zum See auch in Zukunft für die Öffentlichkeit erhalten werden soll. Unklar ist noch, ob und wie die Feriengesellschaft künftig aufgestellt wird. Quitzdorf am See erwerbe nicht mal ein Viertel der Fläche, erklärt Günter Holtschke. Auch über die Zukunft des Geschäftsführers der Feriengesellschaft soll der Kreistag heute entscheiden.

Anzeige
Filmfans, ab ins Dreiländereck!
Filmfans, ab ins Dreiländereck!

Kino, Konzerte, Gespräche: Am 24. September geht das Neiße Filmfestival in seine 17. Auflage – die nicht umsonst den Untertitel "Wild Edition 2020" trägt.

Ein weiterer Punkt, über den heute Nachmittag diskutiert wird, sind die Lebensbedingungen der im Landkreis Görlitz lebenden Asylsuchenden. Die Linke ist der Meinung, dass diese verbessert werden müssen, und hat einen entsprechenden Antrag eingebracht. Vor allem für Rothenburg ist das Thema interessant. In den Gebäuden Nummer 142 und 144 an der Friedensstraße sollen ab Mitte Juni die ersten Asylbewerberfamilien wohnen. In einer Einwohnerversammlung ist angeregt worden, einen Tag der offenen Tür durchzuführen. Dazu laden die Kommunale Wohnungswirtschaft und die Stadtverwaltung Rothenburg sowie das Ordnungsamt des Landkreises Görlitz ein, wie Bürgermeisterin Heike Böhm (SPD) mitteilt. Dabei wird es auch aktuelle Informationen geben.

Tag der offenen Tür: 6. Juni, 16 bis 18 Uhr.