merken
PLUS Löbau

OB Buchholz: Kreistag soll in Messepark

Löbaus Oberbürgermeister will den Kreistag dauerhaft in die Stadt holen. Mit diesem Bestreben steht er offenbar nicht allein da.

OB Dietmar Buchholz will den Kreistag in den Messepark holen.
OB Dietmar Buchholz will den Kreistag in den Messepark holen. © Achivfotos: Matthias Weber/Montage: SZ-Bildstelle

Die nächste Kreistagssitzung nach der Sommerpause soll Anfang Oktober aller Wahrscheinlichkeit nach wieder in der Löbauer Messehalle stattfinden. Das sagte jetzt Löbaus Oberbürgermeister Dietmar Buchholz (parteilos). Und möglicherweise auch in Zukunft. Bereits im Juni hatte der Kreistag wegen Corona in der Messehalle getagt - auch um ausreichende Abstände untereinander einhalten zu können. Außerdem hatten im Görlitzer Berufsschulzentrum, wo sich der Kreistag üblicherweise trifft, Prüfungen stattgefunden. Das Schulzentrum benötigte die Räume selbst. 

Der Zittauer Jens Hentschel-Thöricht, Geschäftsführer der Fraktion der Linken im Kreistag, hatte nun in der jüngsten Sitzung vorgeschlagen,  dass der Kreistag doch dauerhaft nach Löbau umziehen könnte. Sehr zur Überraschung von Landrat Bernd Lange. Dieser hatte auf Nachfrage der SZ anschließend betont, dass es keinen Anlass gebe, den Sitzungsort generell zu verlegen. Man habe im Berufsschulzentrum gute Bedingungen, das sei kein Thema. 

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Fraktionen bereiten Beschluss vor

Löbaus OB Buchholz ist allerdings davon überzeugt, dass der Kreistag in Löbau besser aufgehoben wäre. "Löbau ist das Zentrum der Oberlausitz, auch territorial gesehen", sagte er jetzt in der öffentlichen Stadtratssitzung. Die Stadt liege außerdem im Landkreis sehr zentral, schließlich kommen die Kreisräte aus allen Ecken des Kreises Görlitz. 

Jetzt scheint es konkret zu werden: Es werde ein gemeinsamer Beschlussantrag der Fraktionen vorbereitet, dass der Kreistag auch nach Corona künftig immer in Löbau stattfinden solle, sagte der OB jetzt öffentlich. Die Blumenhalle sei als Tagungsort angedacht. "Bei uns kann mal viel besser parken, in Görlitz findet man ja oft gar keinen Parkplatz", führt Buchholz als weiteres Argument für das Löbauer Messegelände ins Feld. "Und der Landrat fährt auch nur eine dreiviertel Stunde von hier bis nach Rothenburg", sagt der OB mit Bezug auf Landrat Langes Wohnort.  

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau