merken
PLUS Döbeln

Kriebstein kommt bei Facebook groß raus

Ein besonderes Filmteam hat die Ritterburg besucht. Wird sie zum Geheimtipp für den Urlaub zuhause?

Die Burg Kriebstein wird oft als die schönste Ritterburg Sachsens oder Märchenburg gepriesen. Jetzt kommt sie auch im sozialen Netzwerk Facebook groß raus.
Die Burg Kriebstein wird oft als die schönste Ritterburg Sachsens oder Märchenburg gepriesen. Jetzt kommt sie auch im sozialen Netzwerk Facebook groß raus. © Archiv/André Braun

Kriebstein. Burgchefin Susanne Tiesler ist aufgeregt und schon sehr gespannt. Am Freitag wird ein Film über die Burg Kriebstein auf der Facebook Deutschland-Seite veröffentlicht.

Die Social-Media-Plattform stellt in der Aktion „Gute Route“ in fünf Beiträgen bis zum 24. Juli Reiseziele der Umgebung vor. Eine Station führt nach Mittelsachsen, genauer gesagt nach Kriebstein und Sachsenburg. Damit will Facebook seinen Nutzern die Botschaft vermitteln, dass die Sommerferien trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in Deutschland spannend und abwechslungsreich sein können – und das auch abseits der Tourismus-Hot-Spots.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

„Wir freuen uns riesig, dass wir als einzige Burg Deutschlands im Rahmen dieser Aktion vorgestellt werden“, sagt Susanne Tiesler. Der Kontakt sei über die Zentralverwaltung der Burg, das Schlösserland Sachsen, zustande gekommen. Facebook habe dabei aber sofort speziell nach der Burg Kriebstein gefragt. 

„Die Reiseziele haben nach unseren Informationen bereits festgestanden“, so die Burg-Chefin. Gehört habe sie, dass eine Mitarbeiterin der für die Aktion zuständigen Agentur aus der Region stammen und die Burg Kriebstein empfohlen haben soll.

Aufnahmen dauerten vier Stunden

Die Filmaufnahmen sind in der vergangenen Woche über die Bühne gegangen. „Unser Museologe Axel Hänel hat das Filmteam begleitet, es durchs Museum geführt und unsere Highlights gezeigt. Die sollen Lust machen auf einen Burgbesuch“, erzählt die Leiterin.
Etwa vier Stunden hätten die Filmaufnahmen gedauert. Der Spot soll nach den Informationen, die Susanne Tiesler erhalten hat, etwa eine Länge von zehn Minuten haben. „Wir werden den Film am Freitag auch selbst zum ersten Mal sehen und sind natürlich gespannt“, sagt sie.

Nichtsdestotrotz sei die Burg Kriebstein selbstverständlich immer einen Ausflug wert. Noch bis zum Oktober ist die Sonderausstellung „Dicke Luft. Burg Kriebstein und die Papierfabrik 1856 bis 1945“ zu sehen. Für die Sommermonate hat das Burgteam überdies einige Aktionen geplant, die auch unter Corona-Bedingungen möglich sind. 

Als ein Beispiel nennt Susanne Tiesler die Veranstaltung „Mittelalter meets Klassik“, die anstelle der ursprünglich geplanten „Langen Nacht der Erotik“ am 29. August angeboten werden soll. An diesem Abend öffnet die Burg zusätzlich von 20 bis 24 Uhr. Die Gäste können in dieser Zeit das Museum besuchen. Es gibt mittelalterliche Musik, und der Trompeter Joachim Schäfer wird ein Fensterkonzert geben.

Erster Stopp in Castrop-Rauxel

„Gute Route“ ist eine Aktion von Facebook Deutschland, bei der Geheimtipps für Urlaubsziele vorgestellt werden. In Nordrhein-Westfalen, Bayern und Sachsen machte das Filmteam für Aufnahmen Station.

Der erste Stop der „Guten Route“ führte das Filmteam von Facebook Deutschland am 28. Juni nach Castrop-Rauxel auf den Alpaka-Hof „Daniels kleine Farm“. Danach folgt wöchentlich ein weiteres Video mit Geheimtipps aus einer bestimmten Region, teilt Facebook mit.

Am Freitag, 3. Juli, ist die Burg Kriebstein an der Reihe. Um 16 Uhr beginnt der Live-Stream, in dem es aber nicht nur um die schönste Ritterburg Sachsens gehen wird. In einem Teil des Beitrags wird außerdem die Querseilfähre „Anna“ vorgestellt, die zwischen Sachsenburg und Krumbach Fahrgäste von einem Zschopauufer zum anderen übersetzt.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln