merken
PLUS

Döbeln

Kriebsteiner Räte debattieren fünf Stunden lang

Die kürzeste Sitzung dauerte nur eine knappe halbe Stunde. Die Bürgermeisterin bombardiert den scheidenden Rat mit Zahlen.

Die erste Sitzung von Bürgermeisterin Maria Euchler war auch ihre kürzeste. Doch es ging auch anders.
Die erste Sitzung von Bürgermeisterin Maria Euchler war auch ihre kürzeste. Doch es ging auch anders. © - Dietmar Thomas

Kriebstein. Fünf Jahre Gemeinderatszeit gehen zu Ende. Am 26. Mai ist ein neues Gremium gewählt worden. Grund genug für Bürgermeisterin Maria Euchler (FW), zurückzublicken. Weil zwei Räte nachrückten, brachte es das Gremium in den zurückliegenden fünf Jahren auf 16 Ratsmitglieder. Diese befanden über insgesamt 446 Beschlüsse, davon waren 59 Bauanträge. 

Abgesehen von den Haushaltssatzungen wurden Einzelaufträge im Wert von 2.408.216,24 Euro beschlossen. 20-Mal hatten die Räte über Satzungen zu befinden, eine davon wurde abgelehnt. Die jährliche Haushaltssatzung hat Maria Euchler auch hier ausgeklammert. Interessant sind auch die Zahlen zur Dauer der Sitzungen. Die kürzeste dauerte 25 Minuten. 

Anzeige
Du warst noch nicht im Autokino?
Du warst noch nicht im Autokino?

Dann ab ins Ostragehege Dresden! Mega-Leinwand. Super Sound. Echtes Feeling – Noch bis 30. Juni

„Es war meine erste am 26. August 2015“, so Maria Euchler. Ganze 30 Minuten dauerte die Weihnachtssitzung am 12. Dezember 2016. Auch Maria Euchlers Vorgänger Christoph Merker brachte es einmal auf 45 Minuten. Das war am 3. November 2014. Stolze vier Stunden und 20 Minuten diskutierten die Gemeinderate in der Sitzung vom 23. Januar 2018. Das wird nur noch von einer Ausschusssitzung übertroffen. Die fand am 5. Februar 2018 statt und dauerte vier Stunden und 50 Minuten.

Insgesamt war der scheidende Gemeinderat nur zweimal vollständig anwesend: Zur Weihnachtssitzung 2014 und am 28. März 2017. Am häufigsten anwesend war Ronny Kroll (FW), der nur dreimal fehlte, gefolgt von Günther Friedrich (CDU) mit vier und Jürgen Filz (CDU) mit fünf Fehltagen von 58 Sitzungen.

„Wir haben konstruktiv und manchmal vielleicht auch zu umfassend über die Belange der Gemeinde gesprochen“, sagte Maria Euchler. Sie dankte den Gemeinderäten für ihren Einsatz und die Zeit, die sie ehrenamtlich für die Gemeinde opferten.

Voraussichtlich am 19. August werde sich der neue Gemeinderat in Kriebethal zur konstituierenden Sitzung treffen. Dabei werden die neuen Mitglieder vereidigt und der Sitzungsplan verabschiedet.

Verändert haben sich die Machtverhältnisse. Hatte die CDU bislang acht Sitze, wird sie im neuen Gemeinderat nur noch mit fünf Frauen und Männern vertreten sein. Dagegen bekommt die Freie Wählvereinigung (FW) künftig acht statt bislang sechs Sitze. Neu dabei ist ein Vertreter der Linken.

Mehr zum Thema Döbeln