SZ + Dippoldiswalde
Merken

Im Altenberger Rathaus wird's kriminell

Am Freitag ermittelt Kommissar Kafka vor Ort. Interessierte können dabei sein.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Christin Rehn, neue Leiterin der Altenberger Bücherei,  im umgestalteten Krimi-Raum. Hier ist alles zu diesem Thema überschaubar untergebracht. Insgesamt gibt es fünf solcher Themenbereiche  bei einem Gesamtbestand von 26.000 Medien.
Christin Rehn, neue Leiterin der Altenberger Bücherei, im umgestalteten Krimi-Raum. Hier ist alles zu diesem Thema überschaubar untergebracht. Insgesamt gibt es fünf solcher Themenbereiche bei einem Gesamtbestand von 26.000 Medien. © Egbert Kamprath

Skifahren kann man im Osterzgebirge zwar noch nicht, aber da ist schon die Loipe blutig - zumindest auf dem Papier. Der Dresdner Krimi-Autor Francis Mohr hat seinen kauzigen Kommissar Kafka diesmal ins Altenberger Umland geschickt, und  der geht einer blutigen Spur im Schnee im Skigebiet nach. Was passiert ist und wohin ihn die verbrecherischen Hinweise führen, können Interessierte bei einer Lesung am  Freitag, dem 6. Dezember, im Altenberger Ratssaal erfahren.

Der Schriftsteller kommt auch nicht allein. Er bringt  den Gitarristen und Sänger "Tino Z" mit,  der die Veranstaltung musikalisch begleitet. Die Story von Kafka auf der blutigen Loipe  gehört zu einer  Sammlung von Weihnachtskrimis aus dem Weihnachtsland Erzgebirge, die druckfrisch unter dem Titel „Glück Auf – oje du fröhliche“ beim Gmeiner-Verlag erschienen ist.

Einmal im Jahr lädt die Stadt- und Schulbibliothek Altenberg zu einer Veranstaltung ein. Diese wird finanziert  von der Kulturstiftung  des Freistaates Sachsen und beginnt 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. 

Damit macht die Bücherei zugleich auf ihr Angebot wieder stärker aufmerksam. In den vergangenen Wochen wurden die Räume neu strukturiert, und der Inhalt kann nun besser präsentiert werden. So entstanden ein Fantasy- und ein Krimi-Raum. Außerdem wurden neue Regale aufgestellt. (SZ/ks)

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.