merken

Radebeul

Deshalb hat das Stadtfest etwas mit den Bränden zu tun

Während des Feuers am vergangenen Wochenende feierte Coswig. Haben Besucher im Umfeld etwas beobachtet?

Bis 2 Uhr musste ein bis zu sieben Meter hoher Sperrmüllberg auf dem Gelände der Firma Nestler in Coswig gelöscht werden. © Fenotoky Herman

Coswig. Die Kriminalisten der Meißner Kriminalaußenstelle der Polizeidirektion Dresden haben die Ermittlungen zum letzten Brand in Coswig aufgenommen. Einer der Mitarbeiter war sogar in der Nähe, als es am Freitagabend und bis in die Samstagnacht, genau zur Stadtfestzeit, an der Industriestraße brannte.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden