merken

Radebeul

Dreimal Feuer gelegt

Nach den Coswiger Pfingstbränden sucht die Kripo nach einem schwarz gekleidetem Mann mit schwarzem Rucksack.

Einer der größten Brände der letzten Wochen ereignete sich an der alten Zellstofffabrik. © Peter Redlich

Coswig/Meißen. Die Brandermittler sind sich sicher, das ist dreimal ein gelegtes Feuer. Pfingsten war bei der Coswiger Feuerwehr und den Kameraden der umliegenden Orte die Hölle los. Zu sieben Einsätzen mussten sie ausrücken. Mindestens zweimal war es am Pfingstwochenende Brandstiftung, einmal schon am 8. Mai. Schaden: Nicht unter 20.000 Euro.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden