SZ +
Merken

Krippenspiel über den König Coredan

26 Mitspieler gestalten das Krippenspiel, das am dritten und vierten Advent im Dorfmuseum seine Aufführung hat.

Teilen
Folgen

Das Deutsch Paulsdorfer Krippenspiel-Ensemble um Beatrix Rudolph führt zu Christi Geburt jedes Jahr ein Stück mit einer wechselnden, spannenden und unterhaltsamen Handlung auf. Dieses Jahr erzählt „Im Sternbild des Löwen“ vom Vierten der heiligen Könige, dem König Coredan. Nachzulesen ist über König Coredan in keiner offiziellen Schrift, dennoch wird seine Geschichte in dem Stück dargestellt. Sie ist eine würdige Einstimmung auf das bevorstehende Fest, bei der auch Witz und Spektakel nicht fehlen dürfen.

Dieses Jahr sind 26 Mitspieler dabei. „Die jüngste ist vier, der älteste ist 58 Jahre alt. Dazwischen Schüler und Studenten, Mädels und Buben, gestandene Frauen und Männer. Wunderbare Singstimmen, schauspielerische Talente und viel Enthusiasmus. Ach ja, auch Oskar tritt auf. Der Pony-Hengst vom Dorfmuseum“, zählt Rolf Domke vom Krippenspiel-Ensemble auf. In diesem Jahr wird bereits das zehnte Jubiläum dieser immer gut besuchten Veranstaltung gefeiert. Aus diesem Anlass findet das Spiel im Markersdorfer Dorfmuseum in der Festscheune statt. Bürgermeister Thomas Knack und der Museumsverband unterstützen die Krippenspieler und machten die Aufführung möglich. Gezeigt wird das Stück diesen und den nächsten Sonntag, jeweils um 14.30 Uhr und 16.30 Uhr, in der Festscheune im Dorfmuseum Markersdorf. Der Eintritt ist frei, Spenden kommen Bedürftigen in der näheren Region unmittelbar zugute. (SZ)