merken

Döbeln

Krummer Hund bleibt Sorgenkind

Schon wieder ist ein Baum gegen das Brückengeländer gestürzt. Die Pläne der Kleinbahner wirft das erneut zurück.

Eine Eiche ist gegen die Lindenhofbrücke gefallen. Der Baum hat das Geländer noch mehr beschädigt.
Eine Eiche ist gegen die Lindenhofbrücke gefallen. Der Baum hat das Geländer noch mehr beschädigt. © Dietmar Thomas

Waldheim. Erst vor etwa einem Jahr ist das Areal am „Krummen Hund“, wie die Brücke im Volksmund heißt, durch den Waldbesitzer Joachim von Schönfels beräumt worden. Damals hatte das Orkantief Friederike eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Nun hat offenbar ein leichter Sturm gereicht, abermals einen Baum zu Fall zu bringen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden