merken
PLUS

Kultigen Bars eine Chance geben!

über das Angebot für junge Leute am Schillerplatz

Tobias Wolf

Die wuchtigen Sofas und die Tische aus dunklem Holz in der Vorstadt erinnern mich immer an eine Zeit, die ich eigentlich nur aus Erzählungen kenne. So muss es zu Omas Zeiten überall ausgesehen haben. Heute hat so eine Einrichtung ihren ganz eigenen kultigen Stil, zieht vor allem junge Leute an. In der Neustadt gibt es solche coolen Kneipen gleich dutzendfach. Im Dresdner Osten sind sie sehr dünn gesät. Am Schillerplatz gibt es gerade mal eine davon – Die Vorstadt.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Der Gedanke, dass dieses gemütliche Wohnzimmer der Blasewitzer Jugend nun verschwinden soll, ist eine traurige Vorstellung. Der Schillerplatz verliert dadurch an Attraktivität. Zwar gibt es ringsum viele feine oder gutbürgerliche Restaurants, dazu Dönerbuden und nette kleine Geschäfte. Den lässigen Ort zum Abhängen nach der Arbeit oder die Neustadt-Alternative fürs Wochenende können sie nicht bieten. Dafür braucht es eine Kneipe, die nicht mit Servietten und glänzenden Bestecks Maßstäbe setzt, sondern mit einem eigenen Charakter. Mit musikgeschwängerten Kultabenden, gemeinsamem Tatortgucken vor der Großleinwand oder einfach nur zum Quatschen mit Freunden. Ein weiteres Restaurant braucht der Schillerplatz nicht wirklich. Aber der Weg in die Kultbars der Neustadt ist ein ziemlich weiter.