merken

Dippoldiswalde

Kunst in verlassenen Kirchen

Blick nach Tschechien: Das Festival Bilinale will leerstehenden sakrale Räume wieder neues Leben einhauchen.

Sebastian Weise bereitet seine Ausstellung in der fast leeren St.-Gallus-Kirche von Hrobcice (Hrobschitz) vor. Fotos: © Steffen Neumann

Die Bilder sind der einzige Schmuck in der kahlen Kirche von Hrobcice (Hrobschitz). Noch lehnen sie an der Wand, aber schon so angeordnet, wie sie mal hängen sollen. Ein kleiner Vogel kommt durch ein Fenster geflogen. Dort, wo sonst in einer Nische am Eingang geweihtes Wasser für die Gläubigen eingefüllt ist, hat er sein Nest gebaut. Drei Hälse recken sich entgegen, um was vom Futter abzubekommen. „Ich bewege mich hier so vorsichtig wie möglich, um die Vögel nicht zu stören. Den Kompressor habe ich auch erst mal wieder abgestellt, so lange ich ihn nicht brauche“, sagt Sebastian Weise.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden