merken
PLUS

Kurioses rund um Goethe

Zu den Kinder- und Jugendtheater- wochen des Meißner Theaters sind Komödien, eine Performance und Märchen zu erleben.

Die rasante Komödie „Fast Faust“ (P 14) von Albert Frank unter Verwendung klassischer Texte nach Johann Wolfgang von Goethe wird am 16. und 17. April, jeweils 18 Uhr, auf der Studiobühne gespielt. Mit kuriosen Fakten rund um Goethe und die deutsche Klassik komprimiert das Piccolo-Theater Cottbus den Faust aufs Wesentliche. „Fast Faust“ verwandelt laut Veranstalter selbst die sonst so spröde Sekundärliteratur in pure Unterhaltung. Mit dieser modernen Umsetzung des Faust-Themas haben Lehrer und Schüler die Möglichkeit, sich mal ganz anders dem Stoff zu nähern.

Den Anfang der Theaterwochen (8. bis 17. April) macht jedoch die Komödie „Die zertanzten Schuhe – modern“ (P 6) für junge Leute von heute – präsentiert von der Meißner Pestalozzi-Oberschule am 8. April, 9 und 11 Uhr, im Soziokulturellen Zentrum Hafenstraße. Was für eine anstrengende Familie!, denkt sich der König, Vater von sieben Töchtern. Diese brauchen Unmengen von Schuhen und belasten damit die ohnehin dürftige Staatskasse. Der König muss der Sache auf den Grund gehen. Dabei tanzt ihm sein Hofnarr allerdings ziemlich auf der Nase herum.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Ebenfalls in der Hafenstraße hat das Jugendtheater-Projekt „Ich, das ferne Land“ – eine Performance zur Identitätssuche – (P 15) am 11. April, 19 Uhr, Premiere.

Das Freie Schauspielensemble des Theaters Meißen führt am 16./17. April, 10 Uhr, Hans Christian Andersens Märchen „Däumelinchen“ (P 5) im Roten Haus auf. Erzählt wird die Geschichte eines daumengroßen Mädchens und seines Weges ins Leben. Um den Märchenprinzen zu finden, braucht es viel Mut. Zauberhafte Tiere wie Frosch und Maikäfer begleiten Däumelinchen auf der Suche nach dem Glück. (SZ)

Karten gibt es im Ticketservice des Meißner Theaters Di., Do. und Fr., 10 bis 18 Uhr,  03521 41550.