SZ + Löbau
Merken

Verurteilung auch ohne Tresor-Diebstahl

Das Landgericht Görlitz hat einen Nieskyer und zwei Polen wegen der Einbrüche in einer Lawalder Firma zu Gefängnisstrafen verurteilt - trotz einer anderen Theorie.

Von Frank Thümmler
 5 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto
Symbolfoto © Peter Steffen/dpa

Im Moment der Urteilsverkündung erstarrte der 39-jährige Nieskyer Angeklagte im Lawalder Tresor-Diebstahl-Prozess. Sein Anwalt Florian Berthold, der Freispruch gefordert hatte,  runzelte die Stirn. Das Landgericht unter Vorsitz von Richter Thomas Fresemann verurteilte den Nieskyer Angeklagten zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und ging damit sogar über die Forderung des Staatsanwalts. Die beiden polnischen Mitangeklagten (52 und 38 Jahre), die wegen anderen Straftaten bereits für mehrere Jahre im Gefängnis sind, erhielten eine moderate Erhöhung ihrer bisherigen Strafen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Löbau