merken

Feuilleton

Lasst die Autos schrumpfen!

E-Mobile sind nicht das Ende der Umweltsünden. Doch es gäbe eine einfache Lösung. Ein Plädoyer von Wolf Schneider für mehr Bescheidenheit.

Es muss ja nicht gleich der Trabi sein, aber etwas kleinere (und etwas weniger) Autos wären schon ein Segen für die Umwelt.
Es muss ja nicht gleich der Trabi sein, aber etwas kleinere (und etwas weniger) Autos wären schon ein Segen für die Umwelt. © dpa

Von Wolf Schneider

Das Auto! Es ist der große psychologische Treffer der Technik, das populärste Produkt des Industriezeitalters, für fast 1,5 Milliarden Menschen der größte Spaß, der sich mit Geld erwerben lässt – und für viele immer noch das Vehikel der Freiheit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden