merken
PLUS Hoyerswerda

Lausitzbad bekommt zusätzliches Becken

Neben der Erweiterung plant das Bad weitere Investitionen in der Sauna und für einen zentralen Eingangsbereich.

Neben dem 25-Meter-Becken (links) soll in Richtung Gondelteich das zusätzliche Becken entstehen. Derzeit erhält die Kuppel des Lausitzbades für 500 000 Euro ein neues Dach aus Aluminium-Blech.
Neben dem 25-Meter-Becken (links) soll in Richtung Gondelteich das zusätzliche Becken entstehen. Derzeit erhält die Kuppel des Lausitzbades für 500 000 Euro ein neues Dach aus Aluminium-Blech. © Foto: Hagen Linke

Hoyerswerda. Im Januar wurde im Hoyerswerdaer Lausitzbad 20-jähriges Bestehen gefeiert und der viermillionste Gast begrüßt. Nach und nach ist es modernisiert und attraktiver geworden. Voriges Jahr wurden rund 173 000 Menschen in Bad und Sauna gezählt. Wer regelmäßig ins Bad kommt, weiß, dass oft der Platz nicht reicht, vor allem im 25-Meter-Becken. Deshalb sind verschiedene Arbeiten geplant. Gestern wurden sie vorgestellt. „Wir wollen einen attraktiven Ort erweitern und noch moderner machen“, kündigt Aufsichtsratsvorsitzender Uwe Blazejczyk an.

Neues Becken: Breites Angebot für viele Generationen soll ausgebaut werden

Anzeige
Große Preisoffensive bei Hyundai startet!
Große Preisoffensive bei Hyundai startet!

Vom Stadtflitzer bis zum Kompakt-SUV: Die Torpedo Gruppe lockt aktuell mit unschlagbar günstigen Angeboten für viele Modelle.

Babyschwimmen, Schwimmkurse für Kitas, Schulschwimmen, Vereinstraining, Sportwettkämpfe und, und, und ... Das Bad könnte noch mehr anbieten, aber Kapazitätsgrenzen sind erreicht. Ein Beispiel: Gab es im Jahr 2000 lediglich drei Bewegungs- und Gesundheitskurse pro Woche, sind es aktuell schon 18. Das Bad zählt 10 000 Nutzer pro Jahr, die Kurse sind bis Mitte 2020 ausgebucht.

Abhilfe soll ein weiteres überdachtes Schwimmbecken schaffen – neben dem bestehenden 25-Meter-Becken. Diskutiert wird, ob es lediglich 16 oder 25 Meter lang wird. Holger Sieg, Architekt von der Bauplanung Bautzen GmbH, favorisiert die längere Variante. Damit erfüllt es auch die Voraussetzung, um Sportwettbewerbe ausrichten zu können.

Saunagäste sollen abstimmen über neue Investitionen

Was mit einer einzigen Blockhaus-Sauna begann, hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Nach und nach wurde das Angebot erweitert. 2006 entstand ein neuer Sauna-Garten mit separater Kasse und Umkleiden. Rund 50 000 Besucher kommen jährlich zum Schwitzen, der Sauna-Club hat 4 500 Mitglieder. Wie die Sauna-Landschaft noch attraktiver werden soll, darüber können Nutzer abstimmen. Zur Auswahl stehen nicht nur die drei Vorschläge der Mitarbeiter: Schaffung eines Solebeckens, eine große Eventsauna und eine Sole-Grotte als Ruheoase. Gäste können weitere Vorschläge einbringen, ähnlich wie es beim Hoyerswerdaer Bürgerhaushalt möglich war. Den Fragebogen gibt es unter anderem in der Sauna.

Anbau für neuen Eingangsbereich und mehr Platz für Gastronomie

Teil 3 der Investitionspläne betrifft den Empfangsbereich. Künftig sollen Nutzer des Bades und der Sauna einen Eingang nutzen, der sowohl für Gäste als auch Mitarbeiter ansprechender gestaltet werden soll. Dafür entsteht ein Anbau. „Wir denken auch über eine Parkplatz-Erweiterung nach, sagt Uwe Blazejczyk. Und mit den Umbauten wäre auch mehr Platz für die Küche, die jährlich laut Badangaben 140 000 Besucher mit Speisen und Getränken versorgt. „Das Gastroteam um Marko Böhme leistet Großartiges“, sagt Betriebsleiter Matthias Brauer. „Die Voraussetzungen könnten aber besser sein.“

Baubeginn bei laufendem Betrieb nicht vor dem Jahr 2021

Die Planungen befinden sich noch in der Anfangsphase. Frühestens ab dem Jahr 2021 sollen die Arbeiten ausgeführt werden – bei laufendem Betrieb. Die Städtischen Wirtschaftsbetriebe, als Mutter des Lausitzbades, rechnen mit Investitionskosten in Höhe von rund sechs Millionen Euro, erklärte Geschäftsführer Falk Brandt. Der Landtagsabgeordnete Frank Hirche (CDU) will sich für Fördermittel starkmachen. Immerhin hat das Lausitzbad überregionale Ausstrahlung. So nutzt zum Beispiel auch die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen in Nardt die Möglichkeiten des Bades zur Ausbildung.

Mehr zum Thema Hoyerswerda