merken

Freital

Lego für Große

Die Freitaler Förderschule bekommt einen Neubau. An dem Gebäude ist einiges ungewöhnlich.

Große Bausteine: Der Neubau der Wilhelmine-Reichard-Schule besteht aus 18 solchen Raummodulen, die diese Woche aufeinandergesetzt wurden. Damit steht der Rohbau.
Große Bausteine: Der Neubau der Wilhelmine-Reichard-Schule besteht aus 18 solchen Raummodulen, die diese Woche aufeinandergesetzt wurden. Damit steht der Rohbau. © Andreas Weihs

Der 250-Tonnen-Kran muss Millimeterarbeit leisten. Ganz langsam senkt sich die Last auf einen Tieflader. 18 Meter lang, 3,85 Meter breit und 3,90 Meter hoch ist der Klotz, sein Gewicht liegt bei etlichen Tonnen. Die Fuhre muss durch eine schmale Einfahrt gehievt und dann auf das Gelände der Freitaler Schule für Lernförderung an der Zauckeroder Straße bugsiert werden. Stromfreileitungen, ein Haus mit Balkon und eine Hecke befinden sich in unmittelbarer Nähe. Viel Platz ist nicht. „Das schaffen wir auch noch. Bis zum Nachmittag steht das Haus“, sagt Gregor Düwel und schiebt sich den Helm zurecht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden