SZ +
Merken

Lehrpfad erklärt Wanderern den Forst

Wanderer werden in Altenberg sogar beim Laufen schlau. Sie können sich ab Donnerstag auf einen drei Kilometer langen Lehrpfad begeben, der sie zur höchsten Erhebung des sächsischen Osterzgebirges auf den 905Meter hohen Kahleberg führt.

Teilen
Folgen

Wanderer werden in Altenberg sogar beim Laufen schlau. Sie können sich ab Donnerstag auf einen drei Kilometer langen Lehrpfad begeben, der sie zur höchsten Erhebung des sächsischen Osterzgebirges auf den 905 Meter hohen Kahleberg führt. Unterwegs erfahren sie auf insgesamt zehn Informationstafeln Wissenswertes über den Wald im Osterzgebirge und lernen zehn wichtige Baumarten kennen, die in diesem Gebiet wachsen.

Möglich ist das, weil der Forstbezirk Bärenfels in Zusammenarbeit mit der Stadt Altenberg den seit vielen Jahren bestehenden Lehrpfad zum Kahleberg im Forstrevier Schellerhau neu gestaltet hat. Morgen Nachmittag soll der Weg übergeben werden, informiert Konrad Hennersdorf von der Bärenfelser Forstzentrale. „Der Wald um Kahleberg und Lugstein erfüllt vielfältige Funktionen und wird zu jeder Jahreszeit von Erholungssuchenden und Sportlern gern genutzt“, informiert Hennersdorf. „Zudem ist der Wald Lebensraum und Rückzugsgebiet vieler seltener Tier- und Pflanzenarten sowie Arbeitsplatz in der ländlichen Region.“

Mit Hilfe des Lehrpfades soll kleinen und großen Besuchern der Wald mit seinen vielfältigen Funktionen ein Stück näher gebracht werden. (SZ/ks)