merken

Döbeln

Leisniger Jahrgangstreffen auf der Kippe

Muss die Oberschule mit dieser Tradition brechen? Finden sich keine Nachfolger für den Vorstand des Fördervereins, könnte das durchaus passieren.

Auf dem Bolzplatz vor der Peter-Apian-Oberschule spielten schon viele (ehemalige) Schüler. Im Schulverein engagieren sich nur wenige.
Auf dem Bolzplatz vor der Peter-Apian-Oberschule spielten schon viele (ehemalige) Schüler. Im Schulverein engagieren sich nur wenige. © André Braun

Leisnig. Auf der Lehrerkonferenz hat Ulrike Hünerfauth, Vorsitzende des Schulvereins „Peter Apian“, schon für eine Mitarbeit bei den Förderern geworben. Nun will sie versuchen, die Arbeit des Vereins bei den ersten Elternabenden vorzustellen. Denn: Ohne neue Mitglieder und vor allem solche, die nach 2021 Verantwortung übernehmen, droht der Förderverein den sprichwörtlichen Bach runter zu gehen. In zwei Jahren wollen alle derzeitigen Vorstandsmitglieder aufhören. Damit würde vieles einschlafen, darunter auch die Jahrgangstreffen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden