merken
PLUS

Leitung wird ab Juni ausgetauscht

Gemeinden und Einzelpersonen haben sich vor dem geplanten Austausch der Ferngasleitung 02 mit Hinweisen gemeldet. So hatte die Gemeinde Ebersbach eingeräumt, dass nur zwei von fünf geplanten Einzelbäumen für das Großvorhaben gefällt werden dürfen.

Gemeinden und Einzelpersonen haben sich vor dem geplanten Austausch der Ferngasleitung 02 mit Hinweisen gemeldet. So hatte die Gemeinde Ebersbach eingeräumt, dass nur zwei von fünf geplanten Einzelbäumen für das Großvorhaben gefällt werden dürfen. Die Friedenslinde an der Straße nach Bärwalde sollte stehenbleiben. Dennoch hatte sie aus Versehen eine Fällmarkierung bekommen. Bürgermeisterin Fehrmann verlangte eine Revidierung.

Auch ein Bürger aus Quersa machte geltend, dass nach dem Austausch der Rohre gefällte Bäume wieder neu gepflanzt werden müssten. So müssen zum Beispiel Gehölze am Mühlbacher Teich fallen. Das Schönfelder Bauamt verlangte vom Betreiber, der Ontras GmbH Leipzig, zudem, dass Drainage-Rohre auf den Feldern nicht zerstört werden und die Befahrbarkeit von landwirtschaftlichen Wegen während der Arbeiten gewährleistet bleiben muss. Liegt die Leitung unter Straßen, sind diese zu durchörtern.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Betroffene Grundstückseigentümer unterschreiben der Ontras gegenwärtig eine Bauerlaubnis. Ein acht Meter breiter Schutzstreifen muss freigehalten werden. Der Austausch soll im Juni beginnen. Vorher kommen im Mai die Archäologen. (krü)