SZ +
Merken

Leserbriefe

Zu „Zwölf Ansichten von Bautzen für einen guten Zweck“, SZ. 22.10., S.15: Herzlicher Dank an die engagierten Leos Die SZ berichtete jetzt über die Spendenaktion des Leo-Clubs Bautzen. Wir lernten die...

Teilen
Folgen

Zu „Zwölf Ansichten von Bautzen für einen guten Zweck“, SZ. 22.10., S.15:

Herzlicher Dank an die

engagierten Leos

Die SZ berichtete jetzt über die Spendenaktion des Leo-Clubs Bautzen. Wir lernten die jungen Leute um Tim Döke schon im vorigen Jahr kennen, und es ergab sich eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. In diesem Jahr hatten sie die Idee, einen Bautzen-Kalender zusammenzustellen und den Verkaufserlös dem Regionalverband „autismus-oberlausitz“ zu spenden. Wir waren darüber sehr positiv überrascht und wollen uns schon jetzt auf diesem Wege ganz herzlich bei den Leos bedanken. Sie sind wirklich sehr engagiert!

Im nächsten Jahr können wir mit der Spende ein Familienwochenende im Querxenland Seifhennersdorf finanzieren. Für viele betroffene Familien ist es aufgrund der Verhaltensweisen ihrer Kinder kaum möglich, in den Urlaub zu fahren. Gemeinsam mit den Leos werden wir das Familienfest gestalten und natürlich auch feiern!

Vielen Dank an alle, die am Entstehen des Kalenders mitgewirkt haben, die einen Preis zur Verfügung gestellt haben und natürlich an diejenigen, die den Kalender kaufen!

Katja Mager, Bautzen

Schubert-Chor erlebt

große Gastfreundschaft

Das letzte goldene Herbstwochenende verlebte der Bautzener Schubert-Chor in Chribska (Kreibitz) in der Tschechischen Republik. Neben intensiver Probentätigkeit galt der Besuch auch der Mitwirkung in einem Benefizkonzert in der dortigen St. Georg Kirche. Unter der Leitung unseres Dirigenten Michael Janze gestalteten wir den ersten Teil mit Chorwerken aus unserem Repertoire. Ein besonderer Höhepunkt war dann die Hubertusmesse von Vladimir Vyhlidal und Petr Vacec, die gemeinsam mit der Jagdhornbläsergruppe der Mittelforstschule Sluknov aufgeführt wurde. Wieder einmal erlebten wir viel Sympathie und tschechische Gastfreundschaft. Wir danken der Kreissparkasse Bautzen, dass sie uns auch bei diesem Vorhaben wieder finanziell unterstützt hat.Ute Kutter, Bautzen