SZ +
Merken

Leserbriefe

Zu dem Artikel „Werkzeug der Region ist ein Jahr im Amt“ in der SZ am 30.August, Seite 15, schreibt H. Kettner per Mail: Wo sind Fördermittel für den Umbau der Schule? Werkzeug der Region“. Wie bitte?...

Teilen
Folgen

Zu dem Artikel „Werkzeug der Region ist ein Jahr im Amt“ in der SZ am 30.August, Seite 15, schreibt H. Kettner per Mail:

Wo sind Fördermittel für den Umbau der Schule?

Werkzeug der Region“. Wie bitte? Ich habe mir beim Lesen des Interviews mit Herrn Meyer mehrmals die Augen gerieben! Zum Thema Mittelschule Seifhennersdorf. Eigene Überzeugung? Bitte? Ihnen kann doch nicht wirklich daran gelegen sein, dass die Hintergründe dazu an die Öffentlichkeitgelangen. Die Einflussnahme der CDU, die mittlerweile weit ab der Realität und des gesunden Menschenverstandes agiert! Sie kämpfen und setzen sich ein! Sicher! Nur merkt keiner was davon. Denn wo sind dann die Fördermittel für den Umbau der Mittelschule Oderwitz? Sie haben nur noch vier Monate! Danach gibt es nur noch 50Prozent. Was der Gemeinde einen Eigenanteil von einer reichlichen Million abverlangen würde!

Frau Scholz vom Hotel „Dresdner Hof“ schreibt folgendes Dankeschön:

Alle helfen – nur der Freistaat nicht

Wir möchten uns bei unseren Soforthelfern bedanken. Die Liste ist lang und jeder hat auf seine Weise geholfen. Die Nachbarn durch mit Anpacken, die Lieferanten durch kostenfreie Ersatzlieferungen und Stellung von Maschinen, die Kunden durch Geldspenden, die Stadtwerke durch Reduzierung der Abschläge, das DRK mit Bautrocknern, die Stadt durch die Müllentsorgung. Allen ein herzliches Dankeschön – das macht uns Mut und baut auf, weiterzumachen und nicht aufzugeben. Nur der Freistaat Sachsen, der laut Soforthilfe verkündet, fehlt in dem Reigen. Aber er hat wohl Besseres zu tun …

Philipp Prasse, ein ehemaliger Drausendorfer, schreibt per E-Mail:

Bitte spenden Sie für den Dorfclub Drausendorf

Drausendorf ist sehr klein und hat wenig Infrastruktur. Aber es gibt die „Baracke“ – den Dorfclub/Jugendclub, welcher von einem Verein ehrenamtlich betrieben wird. Dies war der zentrale Dorfmittelpunkt für Familienfeiern, Grillpartys, Hochzeiten etc. Das Wasser stand fast bis unters Dach. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende, einen Beitrag für den Wiederaufbau des Clubs zu leisten, denn es ist alles zerstört worden.

Spendenkonto: Dorfclub Drausendorf e.V. Vereinregister Nr. VR 255, Kontonummer: 3000201920, BLZ 85050100, Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

Leserbriefe geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion wieder. Wir behalten uns das Recht auf sinnwahrende Kürzung vor.