merken
PLUS

Leserbriefe

Drei Schüler der Evangelischen Grundschule Frankenthal schreiben über die jüngsten Highlights an ihrer Schule: Einen spannenden Vormittag erlebte die dritte Klasse der Evangelischen Grundschule Frankenthal in der Sonnen-Apotheke Bischofswerda.

Drei Schüler der Evangelischen Grundschule Frankenthal schreiben über die jüngsten Highlights an ihrer Schule:

Spannender Vormittag in der Sonnen-Apotheke

Einen spannenden Vormittag erlebte die dritte Klasse der Evangelischen Grundschule Frankenthal in der Sonnen-Apotheke Bischofswerda. Wir erfuhren, dass es dort 8 000 verschiedene Arzneimittel gibt. Auch einen leckeren Tee haben wir zusammengemischt und verkostet. Im Labor war es am tollsten. Dort konnte jeder seine eigene Ringelblumensalbe herstellen und es gab aufregende Experimente zu beobachten. Besonders lustig fanden alle, als ein Gummibärchen verbrannte, dabei eine Zündflamme entstand und es mächtig qualmte. Ein herzliches Dankeschön an Frau Grüber und ihre Mitarbeiter .

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Am 11. November hat unsere Schule das Martinsfrühstück gehalten. Auch die Vorschulkinder aus dem Kindergarten waren dabei. Zuerst zeigte die Klasse 2 ein Martinsspiel. Die Eltern hatten das Frühstück in kleinen Häppchen vorbereitet. So konnten die Kinder miteinander teilen.

Leopold Otto, Philip Rodig und Loris

Michel, Evangelische Schule Frankenthal

Bischofswerdaer Schulen erfolgreich beim Vattenfall-Cup

Jeweils drei Mannschaften des Goethe-Gymnasiums und der Oberschule Bischofswerda beteiligten sich an der Vorrunde zum 8. Vattenfall-Schulschach-Cup. Die Mannschaften des Gymnasiums hatte keine Mühe, in der Wertungsklasse A den zweiten Platz zu erreichen. Das Team mit Tobias Füssel, Thorbjörn Klinkhart, Raphael Kluge, Julius Sobe und Sebastian Grützner verlor nur einmal und erkämpfte acht Mannschaftspunkte. Überraschend war der Erfolg der 1. Mannschaft der Oberschule. Max Richter, Manuel Mirtschin, Florian Kreische und Philipp Mirtschink belegten den dritten Platz. Die Oberschul-Mannschaft, die in der B-Gruppe antrat, lag bis zur letzten Runde auf Qualifikationskurs. Ein Sieg hätte den dritten Platz gebracht. Alle anderen Team belegten gute Plätze im Mittelfeld. M. Heymann, Bischofswerda