SZ +
Merken

Leserbriefe

Zum Gastbeitrag „Im Klinikumstreit geht es um soziale Gerechtigkeit“ von Peter Stosiek, SZ vom 21. Dezember Soziale Kälte greift immer weiter um sich Der Gastbeitrag bringt es auf den Punkt. Professor Dr.

Teilen
Folgen

Zum Gastbeitrag „Im Klinikumstreit geht es um soziale Gerechtigkeit“ von Peter Stosiek, SZ vom 21. Dezember

Soziale Kälte greift

immer weiter um sich

Der Gastbeitrag bringt es auf den Punkt. Professor Dr. Stosiek fasst in seinen wohl gewählten Worten das Anliegen der meisten Beschäftigten und wohl auch den Eindruck vieler Görlitzer eindrucksvoll zusammen. Die soziale Kälte, die passend zum Wetter, immer weiter um sich greift, endet im immer größeren Gegeneinander statt Miteinander. Verzweifelt werden von den Verantwortlichen neue Ausreden für ihre Politik der immer größer werdenden Ungerechtigkeiten herangezogen.

Frei nach Georg Friedrich Lichtenberg möchte ich Herrn Professor Stosiek sagen: „Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird, aber so viel kann ich sagen: Es muss anders werden, wenn es gut werden soll.

F. Schönfelder, 02894 Sohland

Über den mangelhaften Winterdienst in Görlitz:

Straßen für Notarztwagen

fast nicht passierbar

Ich möchte allen Anwohnern der Gersdorf- sowie Antonstraße in Görlitz davon abraten, zur Adventszeit ernsthaft zu erkranken oder mit Kerzen unachtsam umzugehen. Denn ein Erreichen dieser Straßen ist für Notarztwagen fast unmöglich.

So sehr die Stadt darauf achtet, bei normalen Straßenverhältnissen Rettungswege per Strafzettel freizuhalten, so wenig hat sie im Winter für die Randkönigshufener so etwas wie Winterdienst übrig. Der Anstieg zur Gersdorfstraße ist für Fahrzeuge ohne Allradantrieb ein echtes Problem.

Torsten Brüchner, 02828 Görlitz

Leserbriefe sind die persönlichen Meinungen der Schreiber. Meinungen an: SZ, PF 300151, 02806 Görlitz oder [email protected] Wir behalten uns das Recht auf Kürzung vor.