merken
PLUS

Lesungen und Orgelimprovisationen

Im Rahmen des Literaturfestes gibt es auch Veranstaltungen im Dom zu Meißen.

Meißen. Zur 6. Geistlichen Abendmusik wird für  den 7. Juni, 17 Uhr in den Dom eingeladen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des diesjährigen Literaturfestes in Meißen statt. Dompropst und Superintendent Andreas Stempel wird Texte und Betrachtungen zu geistlichen Themen lesen. Die musikalische Umrahmung übernimmt Domkantor Jörg Bräunig mit Improvisationen zu den Inhalten der Lesungen.

Die Veranstaltung dauert circa 45 Minuten. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende gebeten.

Anzeige
Weingarten im Bürgergarten
Weingarten im Bürgergarten

Die letzten Spätsommertage warten mit bestem Wetter auf. Wer jetzt noch den Sommerausklang sucht, ist am 19. und 20.9. in den Weingarten Döbeln eingeladen.

Innerhalb von Kirchen sind die Altäre Dreh- und Angelpunkt der Liturgie und des geistlichen Geschehens. Doch was genau ist ein Altar, welche liturgischen Handlungen wurden an ihnen vollzogen und welche Aussagen stehen hinter den bildlich gestalteten Altaraufsätzen? Diesen und anderen Fragen widmen sich die beiden Domführerinnen Uta Kasprzok und Steffi Leonhardt innerhalb der Sonderführung „Kirchliches Leben im Mittelalter – Die Altäre des Domes und deren Liturgie“ am Pfingstsonntag, 8. Juni, 15 Uhr. Die Führung beginnt direkt im Mittelschiff des Domes.

Eine Voranmeldung im Hochstift Meißen unter 03521 452490 wird empfohlen. Eintrittskarten für Erwachsene zu 8/erm. 6,50 € gibt es auch an der Tageskasse.

Am Pfingstmontag findet 10 Uhr im Meißner Dom ein Festgottesdienst mit Abendmahl zum Pfingstfest statt. Landesbischof Jochen Bohl wird die Predigt halten. Die liturgische Leitung hat Dompropst Andreas Stempel. In diesem Gottesdienst erklingen Teile der Pfingstkantate „Der Herr ist Gott, der uns erleuchtet“ von Gottfried August Homilius. Für Kinder wird in der Dompropstei, Domplatz 7, ein Kindergottesdienst angeboten. (SZ)

www.dom-zu-meissen.de