merken

Dresden

Leuchtende Schlösser und fast echte Stars

Gerade noch rechtzeitig drehte Petrus am Samstag den Hahn zu, damit die 11. Dresdner Schlössernacht ihren ganzen Charme entfalten konnte.

Imposantes Farbenspiel am Schloss Albrechtsberg. © Sven Ellger

Er hatte nichts weniger als die perfekte Illusion versprochen. Wenn man innehalte und die Augen schließe, dann könne man ihn wirklich hören: Robbie Williams himself. Womöglich wäre dem britischen Superstar die Bühne auf der Ostterrasse von Schloss Albrechtsberg ein oder zwei Nummern zu klein gewesen - doch seine Hits gab es dennoch zu hören.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden