merken

Dresden

Dresdner Flüchtlingsretter in Köln geehrt

Die Seenotrettungsorganisation "Mission Lifeline" mit Kapitän Claus-Peter Reisch hat den Lew Kopelew Preis für Frieden und Menschenrechte bekommen.

Claus-Peter Reisch hält seine Dankesrede. © imago/Horst Galuschka

Die Seenotrettungsorganisation "Mission Lifeline" mit Kapitän Claus-Peter Reisch ist am Sonntag mit dem Lew Kopelew Preis für Frieden und Menschenrechte geehrt worden. Mit dem undotierten Preis würdigt das Kölner Lew Kopelew Forum den Einsatz der Dresdner Initiative, die mit ihrem Schiff "Lifeline" Flüchtlinge im Mittelmeer aus Seenot rettet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden