merken

Zittau

Liberec leidet unter Gelbsucht-Epidemie

In der tschechischen Region haben sich dieses Jahr besonders viele Menschen mit dem Hepatitis-A-Virus angesteckt. Noch ist unklar, was der genaue Auslöser war.

Symbolbild.
Symbolbild. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Die Infektionsabteilung des Krankenhauses in Liberec hat derzeit ein Problem. In fast allen Betten liegen Patienten, die an Gelbsucht des Typs A leiden. Allein seit Anfang Oktober sind in der Region Liberec 20 Fälle dazugekommen. "Es handelt sich um eine Lokalepidemie", sagt die Sprecherin der örtlichen Hygiene-Station Zuzana Balašová. In der Region erkrankten in diesem Jahr schon 69 Menschen, 2018 waren es nur zwei insgesamt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden