SZ +
Merken

Lichtgestalten im Großenhainer Stadtpark

Am Samstag, den 31. August, zeigen die Speedminton-Freunde ein starkes Zusammenspiel von Licht & Dunkelheit. Ohne Dunkelheit kein Licht – diese Erfahrung hat Henner Ruscher vor zwei Jahren gemacht. Es war schlicht zu hell für so eine Veranstaltung.

Teilen
Folgen

Am Samstag, den 31. August, zeigen die Speedminton-Freunde ein starkes Zusammenspiel von Licht & Dunkelheit. Ohne Dunkelheit kein Licht – diese Erfahrung hat Henner Ruscher vor zwei Jahren gemacht. Es war schlicht zu hell für so eine Veranstaltung. Diesmal wollen sich die Freizeitsportler ab 19 Uhr im Stadtpark treffen. Je näher die Nacht kommt, umso schöner die Effekte. Der Trick ist ganz einfach: Leuchtende Schminke, Knicklichter wie man sie vom Angeln kennt in den Schlägern und schon werden die Bewegungen sichtbar. Verstärkt wird der Eindruck durch das Schwarzlicht, das Henner Ruscher vom gleichnamigen Sporthaus und Huberts Marx vom Fitnessclub rundherum aufbauen wollen. Das Spiel selbst funktioniert wie Federball, nur dass die Schläger härter bespannt und die Federbälle schwerer sind. So können die Spieler mühelos bis Windstärke 3 agieren und bis zu 30 Meter weite Schläge über den Platz bringen. Und das sieht einfach schön aus. (ulb)

Treff: ab 19 Uhr, Wiese ehemalige Faustballbaracke Jahnkampfbahn. Die Show ist kostenlos.