SZ +
Merken

Liebesbeweise

Böse Zungen behaupten ja, der Valentinstag sei nur eine Erfindung der Floristen. Das stimmt natürlich nicht. Schon im Mittelalter, als noch niemand wusste, was Floristen sind, gab es den Valentinstag....

Teilen
Folgen

Böse Zungen behaupten ja, der Valentinstag sei nur eine Erfindung der Floristen. Das stimmt natürlich nicht. Schon im Mittelalter, als noch niemand wusste, was Floristen sind, gab es den Valentinstag.

Eigentlich ist so ein Tag für die Verliebten doch schön, oder? Eine kleine Aufmerksamkeit als Symbol der ganz frischen oder immer noch andauernden Liebe freut das Herz. Übrigens nicht nur am 14.Februar. Das Jahr hat bekanntlich 365 Tage, 2008 sogar noch einen mehr. Jede Menge Zeit also für kleine Liebesbeweise. Eine Aufmerksamkeit kommt ohnehin viel besser an, wenn sie keiner erwartet. Allerdings sollten die kleinen Liebesbeweise auch von Herzen kommen. Wer braucht schon den Verlegenheits-Blumenstrauß von der Tanke, nur weil gerade Valentinstag ist.

Nun muss sich freilich nicht gleich jeder in Unkosten stürzen. Viele lehnen die Kommerzialisierung des Tages ohnehin rundweg ab. Warum also nicht nachdenken, was man seinem Partner Gutes tun könnte? Selbst kleine, gar nicht teure Sachen kommen toll an, wenn man mit Liebe schenkt. Und die wirklich wichtigen Dinge des Lebens gibt’s ohnehin in keinem Kaufhaus.S. 22