merken

Liebstadts Vereine vernetzen sich

Die Abstimmung soll noch besser werden. Der Anfang ist gemacht. Und der nächste Schritt ist auch schon geplant.

Von Heike Wendt

Insgesamt 17 Vereine sind in der kleinen Kommune Liebstadt, die rund 1 300 Einwohner zählt, aktiv. Sie organisieren neben dem eigenen Vereinsleben auch zahlreiche Veranstaltungen. So werden mit großem Aufwand Sportfest, Chorkonzert, Maibaumsetzen, Dia-Vorträge oder Jubiläumsveranstaltungen vorbereitet. Anwohner und Gäste bekommen zahlreiche kulturelle Höhepunkte, gemeinsame Feste und Ausflüge geboten. Bisher musste man sich nach den Terminen bei den einzelnen Vereinen erkundigen.

Anzeige
Die DTM zu Gast auf dem Lausitzring

Neue Motoren, neue Fahrer, ein neues Team und ein neuer Hersteller – die DTM ist vom 23. bis 25. August zurück am Lausitzring und war noch nie besser. 

Auf Anregung von Stadträtin Bärbel Kemper (CDU) ist nun ein Teil davon auf der Internetseite der Stadt veröffentlicht. Sie hatte sich bereits im Herbst vorigen Jahres dafür eingesetzt, Veranstaltungstermine besser zu koordinieren und nach außen zu kommunizieren. Wenn Liebstadt Besucher aus dem Umland und aus Dresden anziehen will, argumentierte sie im Oktober, dann müssten es potenzielle Gäste leichter haben, sich schnell zu orientieren.

Eine aktuelle Veranstaltungsübersicht sei ein erster Schritt in diese Richtung. „Ich freue mich, dass es so gut angelaufen ist und die Vereine bei mir die Termine abgegeben haben“, sagt sie. Dabei habe sich kurzfristig herausgestellt, dass es Terminüberschneidungen gibt. Mit langfristiger Abstimmung, sagt sie, lasse sich das künftig vermeiden. Schließlich ist es für Bewohner der unterschiedlichen Ortsteile von Interesse, auch Veranstaltungen der anderen zu besuchen.

Als weiterer Schritt soll ein Vereinestammtisch ins Leben gerufen werden. Der soll die Vernetzung der einzelnen Aktivitäten verbessern. Langfristige Terminplanungen können dabei ebenso besprochen werden wie gemeinsame Aktionen. Im Ortsteil Großröhrsdorf-Biensdorf, in dem die Stadträtin selbst wohnt, sind dafür erste Schritte gegangen worden. „Hier habe ich Kontakte zu den einzelnen Ansprechpartnern geknüpft“, berichtet sie. Die anderen Ortsteile sollen jetzt dazukommen. Wichtig sei ihr, dass sich die Vereine gegenseitig informieren und damit besser ihre Kräfte bündeln können.

Eine weitere Idee lässt sich relativ schnell und unkompliziert umsetzen. Auf Liebstadts Internetseite fehlen noch Ansprechpartner und Kontaktmöglichkeiten der einzelnen Vereine. Diese Anregung hat die Stadtverwaltung mitgenommen und will sie demnächst umsetzen.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.