merken

Mein Meißen

Linke will Kleingärtner schützen

Gefordert wird, dass festgelegt wird, wo Dauerkleingärten der Stadt sein sollen.

Eine Insel im Grünen: die Gartensparte in der Schreberstraße. „Kleingärten sind unverzichtbar für ein gutes Stadtklima“, schreiben die Linken in ihrer Beschlussvorlage für den Stadtrat.
Eine Insel im Grünen: die Gartensparte in der Schreberstraße. „Kleingärten sind unverzichtbar für ein gutes Stadtklima“, schreiben die Linken in ihrer Beschlussvorlage für den Stadtrat. © Claudia Hübschmann

Meißen. „Der Stadtrat zu Meißen spricht sich dafür aus, die im Gebiet der Stadt Meißen bestehenden Kleingartenanlagen als städtisches Grün wirksam und dauerhaft vor Bebauung durch Festsetzung und Ausweisung als Dauerkleingärten in Bebauungsplänen zu schützen“. So steht es in der Beschlussvorlage für den Stadtrat am 25. September, die die Fraktion der Linken einbringen wird.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden